schrift

Sicherheitspädagogik und Unfallprävention für Kinder, Jugendliche und deren Eltern

RADWORKSHOP

Grundidee für den Radworkshop ist die Verbesserung der Motorik der Kinder beim Radfahren. 


Gefördert werden auch die Freude am Radfahren und an der Bewegung so wie Geschicklichkeit, Gleichgewicht und Koordination und das Wissen über die technische Ausrüstung des eigenen Fahrrads und die Bedeutung des Radhelms. 


Der Radworkshop kommt jährlich ca. 350 mal als Schulveranstaltung (kostenlos für Schulen der 1. – 4. Schulstufe im Rahmen des AUVA-Tourplanes) und Öffentlichkeits-Event (Gemeinden, Stadtmarketings etc.) zum Einsatz. 


Web: www.radworkshop.info
Kontakt: info@radworkshop.info

COPILOTENTRAINING

Laut internationalen Studien sind im PKW rund zwei Drittel aller Kinder fehlerhaft angegurtet! 


Die Konsequenzen bei einem Unfall sind fatal. Ziel des Projekts ist die Information aller Eltern an einer Schule über die  konsequente und  korrekte Sicherung der Kinder im elterlichen PKW und in PKW-Kleinbussen (Schulbusse).
An 150 Aktionstagen pro Jahr erlernen Kinder in einem erlebnispädagogischen Rahmen WARUM man sich eigentlich anschnallen muss und wie man  Kindersitz und Sicherheitsgurt RICHTIG verwendet.

Dieses Projekt wird mit fachlicher Beratung von www.autokindersitz.at durchgeführt. 


Web: www.copilotentraining.info
Kontakt: info@copilotentraining.info